Katzen sind faszinierende Tiere, und es gibt viel Wissenswertes rund um die Samtpfoten. Zu allen Zeiten wurden Katzen beobachtet und erforscht. Das Geheimnis allerdings, warum wir ihrem Charme immer wieder aufs Neue erliegen, lässt sich wohl nicht entschlüsseln. Nichtsdestotrotz haben wir ein kleines Katzen-Quiz für alle Katzenfans zusammengestellt, bei dem es was zu lernen und auch zu gewinnen gibt.

Finde das Lösungswort

Das Lösungswort ergibt etwas, was jede Katze liebt. Dein Gewinn: Findest du die Lösung heraus, muss deine Katze einen Tag lang machen, was du von ihr möchtest. Findest du die Lösung nicht heraus, musst du einen Tag lang das tun, was deine Katze möchte. Wir finden, dass das ein lohnenswerter Einsatz ist für einen glücklichen Tag für dich und deine Katze! Los geht‘s!

Frage 1:

Unsere heutige Hauskatze stammt von der Wildkatze (Felis silvestris) ab und trat erstmals in der Alten Welt (Bezeichnung für die Kontinenten Asien, Europa und Afrika) auf. Wann ist sie in etwa erstmal erschienen?

Z – vor 500.000 Jahren
A – vor 900.000 Jahren
E – vor 1 Mio. Jahren
L – vor 9 Mio. Jahren

Frage 2:

Katzen sind bekanntlich Schleckermäulchen und sehr wählerisch, was ihr Futter angeht, Sie zögern nicht, ihren Napf im Zweifel zu ignorieren, bis ihnen ihr Dosenöffner was Besseres auftischt. Dabei gibt es eine Geschmacksrichtung, die Katzen nicht wahrnehmen können. Welche ist das?

U – sauer
E – süß
B – bitter
S – umami

Frage 3:

Sämtliche Sinne der Katze sind sehr fein und nehmen kleinste Veränderungen wahr. Ein wichtiges Sinnesorgan der Katze sind ihre Schnurrhaare (Vibrissen). Die Schnurrhaare sind direkt mit dem Nervensystem der Katze verbunden, um Luftdruck, Luftzüge, Temperatur oder Bewegungen wahrzunehmen. Je nach Stimmung kann eine Katze ihre Schnurrhaare anlegen oder nach vorn richten. Wie viele Schnurrhaare hat eine Katze?

D – 20 auf jeder Seite
C – 12 auf jeder Seite
W – 50 auf jeder Seite
F – das ist bei jeder Katze anders

Frage 4:

Die Katze ist von Natur aus ein Fleischfresser. Sowohl ihr Verdauungstrakt als auch ihr Gebiss ist auf das Reißen und Verarbeiten rein tierischer Nahrung ausgerichtet. Für Beutetiere gibt es nach dem Fang meistens kein Entkommen. Wie viele Zähne hat eine ausgewachsene Katze?

I – 28 Zähne
K – 30 Zähne
G – 32 Zähne
M – 34 Zähne

Frage 5:

Im Gegensatz zu rund 390 verschiedenen anerkannten Hunderassen gibt es nur rund 40 registrierte Katzenrassen. Eine besondere Rassekatze wurde von der ersten Züchterin in den U.S.A. sogar als Patent angemeldet. Um welche Rassekatze handelt es sich?

A – Maine Coone
E – Ragdoll
J – Birma
S – Kartäuser

Frage 6:

Vieles, was Katzen unter Umständen fressen würden, kann ihrer Gesundheit schaden. Dabei gibt es Stoffe, die sogar in kleinen Mengen zum Tod des Stubentigers führen können. Einer dieser Stoffe ist Theobromin. In welchem für Katzen giftigen Lebensmittel ist dieser Stoff enthalten?

F – Gummibärchen
T – Schweinefleisch
R – Schokolade
E – Kartoffeln

Frage 7:

Die richtige Ausstattung des Katzenhaushaltes ist sehr wichtig. Neben Körbchen, Katzenklo, Pappkarton und Kratzbaum braucht ein Stubentiger auch praktische und hygienische Futternäpfe. Hierbei ist die Materialauswahl sehr wichtig. Welches Material ist aus pflege- und hygienischen Gründen für Futternäpfe völlig ungeeignet?

W – Keramik
A – Glas
H – Edelstahl
L – Plastik

Frage 8:

In Deutschland leben schätzungsweise rund 2 Mio. Streunerkatzen unter erbärmlichen Bedingungen. Sie leiden an Krankheiten, Hunger und Verletzungen. Die meisten von ihnen sind Nachfahren nicht kastrierter Freigänger-Katzen und -Kater. Daher haben bereits viele Gemeinden eine Verordnung erlassen, wonach alle Freigänger kastriert, gechippt und registriert werden müssen. Wie heißt diese Verordnung?

N – Tierschutzverordnung
I – Katzenschutzverordnung
Z – Freigängerverordnung
Y – Katerverordnung

Fertig!

Hast du das Lösungswort gefunden? Falls nicht, findest du es in unserem Katzen-Netzwerk. Wir hoffen, dass du Spaß mit dem kleinen Katzen-Quiz hast und nicht nur einen, sondern viele glückliche Tage mit deiner Katze erlebst.

Beteilige dich jetzt an unserer Themendiskussion: → Anmelden

Du bist noch kein Mitglied im Happy Pet Club? Informiere dich und tausche dich mit anderen zu allen Themen rund um unsere tierischen Lieblinge aus - kostenlos natürlich: → Registrieren

Über den Autor / die Autorin → HPC Redaktionsteam

Wir sind ein engagiertes Redaktionsteam aus festen und freien Mitarbeitern, denen das Wohl der Tiere sehr am Herzen liegt.
Gastautoren sind willkommen! Bei Interesse schreibe bitte an redaktion@happy-pet.club