Kennst du das? Der nächste Tierarztbesuch steht an und die Transportbox bereit, und die Katze ist weg. Geflüchtet beim Anblick der Box, mit der sie den unangenehmen Transport und die unbeliebte Behandlung beim Tierarzt assoziiert. Dir bricht der Schweiß aus, weil du los musst und weißt, dass die Katze deine Hände zu Hackfleisch verarbeitet, wenn du sie in die Kiste zwängst. Dabei kann dieser Stress für Mensch und Mieze vermieden werden. Katzenfans haben dazu ihre besten praktischen Tipps zusammengestellt, um die Katze garantiert in die Transportbox zu bekommen:

1. Die Box als Einrichtungsgegenstand

Statt die Katzenkiste nur im Falle des Falles hervorzuholen, stelle sie mit geöffneter Tür in einem Zimmer auf. Statte sie mit Kuscheldecke und ab und zu mit einem Leckerli aus.

Die Neugier der Samtpfote wird in jedem Fall dazu führen, den Gegenstand zu untersuchen und auf Nickerchen-Tauglichkeit zu testen. Irgendwann kannst du dazu übergehen, das Türchen der Box kurz zu schließen. Öffne sie wieder, bevor die Katze signalisiert, dass sie raus möchte. So lernt sie, dass sie nicht eingesperrt wird und immer wieder raus kommt. Sie verbindet mit der Box ein gutes Erlebnis.

2. Fressen in der Box

Als Alternative zum Leckerli kannst du deiner Katze ab und zu ihr Fressen in die Box stellen. Das führt ebenfalls dazu, dass sie anfängt, sich an die Katzenkiste zu gewöhnen.

3. Katzen-Wrap

Wickele die Mieze sanft in ein weiches Handtuch oder eine kleine Decke und packe sie damit in die Box. Löse die Decke, wenn sie in der Box ist, damit sie sich bewegen kann. Am besten übst du diesen Griff zunächst und auch immer wieder zwischendurch, ohne sie in die Box zu packen. Denn sonst assoziiert sie bald, dass Einwickeln gleich Box bedeutet, so dass sie flüchtet oder in den Kampfmodus übergeht.
.

Wichtig: Achte bei allen Techniken natürlich darauf, der Katze nicht weh zu tun und sie zu zwingen, denn das führt zu Stress. Mit Liebe und Geduld dagegen lässt sich jedes Problem lösen.

Beteilige dich jetzt an unserer Themendiskussion: → Anmelden

Du bist noch kein Mitglied im Happy Pet Club? Informiere dich und tausche dich mit anderen zu allen Themen rund um unsere tierischen Lieblinge aus - kostenlos natürlich: → Registrieren

Über den Autor / die Autorin → HPC Redaktionsteam

Wir sind ein engagiertes Redaktionsteam aus festen und freien Mitarbeitern, denen das Wohl der Tiere sehr am Herzen liegt.
Gastautoren sind willkommen! Bei Interesse schreibe bitte an redaktion@happy-pet.club